Links

Letztes Feedback

Meta





 

Aktueller Blog zum Kanal-TÜV

Bitte informieren Sie sich über den neuesten Stand hier: http://nrwsagtnein.blogspot.de/

13.3.13 16:17, kommentieren

Werbung


NRW sagt NEIN zum Kanal-Tüv!

!!!Bitte verbreitet diesen Text!!!

Lasst dieses Unrecht nicht zu!
Wehrt Euch!

Uns droht die Enteignung mehrerer tausend Euro!
Menschen werden ihre Häuser verlieren, weil sie dieses Geld nicht aufbringen können.

Es ist einfach nur dreist.
Die Lobbyarbeit der Kanalsanierer.
Im Januar wurde der teure und unnütze Kanal-Tüv nach Bürgerprotesten vom Tisch gefegt.

Aber nun ist er im Koalitionsvertrag (NRW) wieder aufgetaucht.
Hausbesitzern drohen Rechnungen von bis zu 15000 Euro
(optimistische Schätzung-Bürgerinitiativengehen von weit höheren Summen aus)
für nachweislich überflüssige Kanalsanierungen.

Auch wer nur ein kleines Reihenhaus besitzt wird nicht verschont.

Leuten mit wenig Geld wird geholfen, wird versprochen,
aber wer Ersparnisse hat, wird viel von seinem Geld an diese Firmen verlieren.

Ein für Rechtsstaaten beispielloses Unrecht!
Schwer erarbeitetes Geld wird uns enteignet.

Die Lobbyisten der Kanalsanierer haben ganze Arbeit geleistet,
um ihrer Branche den vonPolitikern versprochenen Reibach
doch noch zu ermöglichen.

Sie wollen uns weismachen, die Kanalsanierung wäre zum Schutz unseres Grundwassers nötig.

Mit dieser Urangst aller Menschen vor vergifteten Wasser wollen sie uns überzeugen.
Manipulation mit dem was Menschen am wichtigsten ist, Gesundheit, unsere Umwelt.
Dieser Versuch ist GESCHEITERT!
Denn renomierte, unabhängige WISSENSCHAFTLER haben das WIDERLEGT!

Und doch hat es diese Lobby geschafft, diesen Gesetzentwurf in NRW durchzusetzen.
Das droht den Bürgern in ganz Deutschland, wenn es uns nicht gelingt,
diesen Lobbyismus zu Lasten der Bürger zu stoppen!

Hier die FAKTEN:

+Unser TRINKWASSER ist NICHT gefährdet:

Prof. Dr. Ing.Hepcke, langjähriger Experte für
Abwassertechnik, Rohrleitungsbau und Sanitärtechnik:

"... Die Gefahr der Boden- oder Grundwasserverunreinigung, die von einer
vermeintlichen Exfiltration von häuslichem Abwasser durch undichte
Hausanschlussleitungen ausgehen soll, ist nicht existent und nicht nachweisbar.
Sie wurde vom Ministerium sowohl aus abwassertechnischer als auch
ökologischer Sicht vollkommen falsch bewertet.

Mögliche durch undichte Hausanschlussleitungen eingetragene organische
Verunreinigungen werden in unmittelbarer Nähe durch die
Selbstreinigungskraft des Bodens eliminiert. Eine Gefahr für den den Boden
und das Grundwasser besteht nicht."
http://alles-dicht-in-nrw.de/Vortrag-zu-P-61a-Referat-Version-2.00.pdf

Diese Studie wird von einer Dissertation an der Universität Hamburg BESTÄTIGT!

http://www.geowiss.uni-hamburg.de/i-boden/hba/HBA64%20Thoma%202011%20Dissertation%20Ueberblick.pdf

-Studie der Uni Karlsruhe über die NICHTBELASTUNG des Grundwassers:

Zwischenbericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument (1.4 MB)
http://www.alles-dicht-in-nordwalde.de/downloads/

- Außerdem bestätigt das UMWELTBUNDESAMT:

"TRINKWASSER – Lebensmittel Nummer eins – ist "SEHR GUT""

http://www.umweltbundesamt.de/wasser-und-gewaesserschutz/index.htm
http://www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/4238.pdf

+KEINE Gefahr für die STANDFESTIGKEIT des HAUSES:

"Durch Exfiltration infolge undichter Hausanschlussleitungen entsteht keine
Gefahr für die Standfestigkeit des Bodens."
Prof.Dr.-Ing. Hartmut Hepcke

http://alles-dicht-in-nrw.de/Vortrag-zu-P-61a-Referat-Version-2.00.pdf

+Der Kanal-Tüv ZERSTÖRT Rohre:

"Es ist diese Hochdruckreinigung, die fast alle Rohre und Dichtungen defekt macht
Wenn Sie sich unter die Studie zur Hochdruckreinigung
von Abwasserkanälen herunterladen und selbst nachlesen was dort steht,
werden Sie entdecken, dass viele Abwasserrohre schon bei
einem Druck von 50 bar leck geschlagen werden !

Und der erforderliche Druck bei der gesetzlichen Reinigung bei
der Prüfung liegt bei 100-150 bar! Das ist das 2-3 fache von dem,
was das Deutsche Bundesinstitut für Umwelt als schädlich für Abwasserrohre herausgefunden hat."

http://bil2011.jimdo.com/download/ (letzte Datei)

+Lasst Euch nichts von einer EU-Richtlinie erzählen-die GIBT ES NICHT:

http://www.buerokratie-irrsinn.de/das_marchen_mit_der_eu-richtlinie.html
http://www.buerokratie-irrsinn.de/files/schreibeneu18.jpg

+Der Kanal-TÜV ist VERFASSUNGSWIDRIG:

Prof. Dr. jur. Stefan Muckel, einer der führenden Rechtsexperten in Deutschland:

"Die gesetzlichen Regelungen über die Dichtheitsprüfung von privaten
Abwasseranlagen in § 61a LWG NRW sind in formeller Hinsicht
verfassungswidrig."
http://www.buerokratie-irrsinn.de/nrw_-_seite_2.html

+NRW sagt NEIN zum Kanal-Tüv!-PROTEST
:
"Nicht nur ärgern - handeln: Hier zeigen wir Ihnen, was Sie tun können."

http://www.alles-dicht-in-nrw.de/html/aktionen.html

-Liste der Initiativen gegen den Kanal-Tüv:
http://www.buergin-harsewinkel.de/pages/buergin_initiativen.htm

-Info:
http://www.alles-dicht-in-nrw.de/

Text von Monika Mostert

2 Kommentare 31.8.12 16:36, kommentieren